logo
I Revital Herzog
Märchen- und Geschichtenerzählerin

zertifiziert durch den Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE)

Biografie

☆  Revital Herzog   ★   Tel: D-07072-60653   ☆   revital-herzog@gmx.de  ★

Programme   Pressearchiv   Veranstalter-Presse   Bilder   Backstage
 

Vita von Revital Herzog

Mitglied im VEE - Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V. (erzaehlerverband.org)


In Israel geboren und aufgewachsen. Enkelin eines persisch-jüdischen Märchenerzählers, der in Tel-Aviv wirkte und die Menschen seiner Stadt mit seinen Erzählungen erfreute und erheiterte.

Heute lebt die Solokünstlerin, Musikerin und Märchenerzählerin in Gönningen bei Reutlingen und setzt die Familientradition der lebendigen und humoristischen Erzählkunst fort.


Studium Kunstgeschichte und Folklore an der Universität von Jerusalem.

Zwischen 1976-1984 Reisen in den Sinai, gelebt mit und unter den Beduinen, die Teilweise großartige Erzähler waren und sie mit ihrem lebendigen Erzählkunst inspirierten. Gleichzeitig auch Reisen nach Griechenland - immer auf der Suche nach der ursprünglichen Folklore und Erzählart.

1984: Deutschland.

1996: Übersetzung des Romans »Tante Esther« von Arieh Eckstein zusammen mit dem Liedermacher Thomas Felder. Davon kam die Inspiration zur jüdische humorige Erzählart. Zahlreiche Auftritte mit Thomas Felder zur Vorstellung des Romans inkl. Radio- und Fernsehinterviews.

Seit 1999 solistische Erzählkonzerte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in deutschen Schulen zum Thema Judentum, Israel/Palästina.

2001:  Erste CD  "Ein Akkordeon erzählt" - Klejsmer (Klezmer), Balkanmusik und andere Folklore. Diese CD enthält nur Musik.

2005:  Zweite CD "Begegnungen" - Erzählungen aus Israel-Palästina, dem Sinai und dem Judentum Osteuropas mit dem Akkordeon begleitet.

Aktiv bei der Tübinger-Künstler-Friedensgruppe "Ein(e) Sicht Weite(r)" mit zahlreichen Auftritten.

Es folgten Friedenskonzerte mit Yair Dalal und palästinensischen Künstlern wie Marwan Abado. Außerdem verschiedene Interviews in Radio und Presse.

Beginn einer langjährige Ehrenamtliche Tättigkeit im Krankenpflege Förderverein Gönningen-Bronnweiler.

2008:  Dritte CD "Wurzeln" - Eine Israelin in Deutschland erzählt: Musik und Familiengeschichten aus Israel & Deutschland.

2008:  Vierte CD "Meereswind" - Akkordeonmusik (Klejsmer) aus dem Balkan und dem Orient. Diese CD enthält nur Musik.

2009: Revital nimmt verstärkt die Traditionen ihrer Großeltern auf und erzählt schwerpunktmäßig mehr Märchen und Geschichten, die einen größeren Kreis von Zuhörern ansprechen.

Zusammen mit Dieter Stoll aus der Kino- und Kulturscheune Metropol in Kusterdingen, hat sie in ehrenamtlicher Arbeit den israelischen Film "Desperado Square" ins Deutsche übersetzt.

2011: Anläßlich des 15-jähriges Bühnenjubiläums Herausgabe der DVD "Ein Hauch Wüstenwind - arabische und jüdische Geschichten nach Familientradition".

2012: Das Programm "Jüdischer Witz trifft arabischen Humor" kommt auf der Bühne. Neue Anekdoten aus dem Judentum und dem arabischen Sprachraum.

2012: Erste Kurse in Qi Gong (chinesischen Bewegungs- und Meditationslehre) nach jahrelanger Ausbildung und verschiedenen Fortbildungslehrgängen.

2014: Erweiterung des Programmspektrums: "Ceol na Mara" - gemeinsam mit dem Duo Coindra: Sangita-Birgit Wyslich (Geige) und Katharina Ostarhild (Gitarre) erzählt Revital wundersame Geschichten aus Irland.

2014: Das Programm "Jüdischer Witz trifft arabischen Humor - ist es immer noch möglich?" kommt nach der kriegerischen Zeit im Nahen Osten auf die Bühne.

2016: Mitglied im Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE) . Zertifiziert durch diesen Verband.

Nur-Text-Ansicht »

Link auf diese Seite von: revital-herzog.de/ google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc... google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc...